Finanzen

Kommentare deaktiviert für Finanzen

Um allen interessierten Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung  (BMZ) der entwicklungspolitische Freiwilligendienst „weltwärts“ ins Leben gerufen: Im Rahmen dieser Initiative werden durch das BMZ und den Caritasverband für die Diözese Hildesheim die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Flug, Krankenversicherung, die von der WHO für das Einsatzland empfohlenen Impfungen und die Malariaprophylaxe (soweit diese Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden), Taschengeld und das pädagogische Begleitprogramm abgedeckt.

Die Teilnehmer kommen selber auf für die Kosten der Sprachkurse im Vorfeld des Auslandseinsatzes (Schnupperwochenende und 17-tägiger Intensivkurs) , sowie für die Kosten für Visa und Arbeitsgenehmigungen. Die Beantragung der notwendigen Visa und Genehmigungen erfolgt jedoch durch den Caritasverband, bzw. durch die Mentoren vor Ort.

Die Teilnehmer bauen im Vorfeld des Auslandeinsatzes einen Spenderkreis auf, der sie zehn Monate lang mit insgesamt rund 250,- Euro monatlich unterstützt. Ein solcher Unterstützerkreis kann bestehen aus Eltern, Verwandten, Freunden, Mitgliedern der Pfarrei/Kirchengemeinde, Vereinsmitgliedern usw.  Der Aufbau eines Spenderkreises wird im Detail während der Vorbereitungsseminare besprochen.